Home
Mond in den Tierkreiszeichen
Kontakt
WidderMOND KrebsMOND WaageMOND
SteinbockMOND Inhaltsverzeichnis
StierMOND LöweMOND SkorpionMOND WassermannMON Tierkreiszeichen
ZwillingsMOND JungfrauMOND SchützeMOND FischeMOND Archetypen
PARTNERSCHAFT=>
BEZIEHUNG=>

 

Der MOND in den TIERKREISZEICHEN

Hinweise zum MOND im Geburtshoroskop
- Mond im ZEICHEN
- Mond im HAUS
- Mond im ASPEKT zu …
- Planeten im Zeichen KREBS
- Planeten im 4.HAUS
- Das HAUS, mit der Hausspitze im KREBS
- Hausspitze 4 im ZEICHEN ...
- Hausherrscher 4 im HAUS ...


Der Mond herrscht über das Tierkreiszeichen Krebs.
Er ist dem Element Wasser zugeordnet.
Seine Energie ist nach außen gerichtet.

In der Astrologie sind ihm im wesentlichen folgende Eigenschaften zugeordnet:
"mütterlich, nährend, versorgend, launisch, wechselhaft, empfindlich, gefühlvoll,
sicherheits-orientiert, Geborgenheit gebend .."


Wer das Wesen der seines eigenen seelischen Wurzeln verstehen will,
sollte sich seinen GeburtsMOND im Geburtshoroskop näher ansehen.
Unser GeburtsMOND ist zunächst eine große emotionale Kraft.
Er ist ein eher passiv aufnehmender Teil unserer Seele.
In seiner reinen Form ist er Geborgenheit gebend.
Er ist die mütterliche Liebe, ein sanfte Licht
und wird in der Geburtskonstellation vom
Tierkreiszeichen und von den
Aspekten gefärbt.

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM MOND

„Der Mensch kann ohne Frage tun, was er will,
aber er kann nicht bestimmen, was er will.“

Was der MOND will, steht im Geburtshoroskop!

MONDGEFÜHLE:
Mein Zimmer hat vier Ecken
In denen Geister stecken
Doch es hat auch eine Tür
Und die führt zu dir...

MOND: „Ich untersuche nicht, ich fühle nur!“

WORTE, die besonders mit dem MOND verbunden sind:
WASSER
FÜHLEN
MUTTER
NÄHREN
WÄRMEN
BESCHÜTZEN
MITGEFÜHL

Der MOND steht im Geburtshoroskop
- für die eigene Mutter
- WIE wir Geborgenheit suchen und geben (Tierkreiszeichen)
- WO wir Geborgenheit zu finden hoffen oder geben wollen (Haus)
- für unsere Beziehungsfähigkeit
- Frauen: Das Selbstbild als Frau und Mutter
- Männer: Das Suchbild “Frau”

ASPEKTE zum MOND zeigen äußere Einflüsse auf die Bedürfnisse des Mondes auf.
- Spannungsaspekte bewirken eine innere Unruhe, was unser “Mondverhalten”
..beeinflusst.
- Spannungsaspekte werden in der reifen Form zu Energieaspekten

FÄHIGKEITEN DES MONDES:
- Zärtlichkeit und seelische Liebe zu schenken und zu empfangen,
- Geborgenheit zu schaffen und zu vermitteln,
- zu fühlen,
- sich in andere einzufühlen,
- Empfindungsfähigkeit (Intuition)
- die Stimme des Lebens (der eigenen Natur) zu hören,
- seine eigene Identität zu entdecken,
- seelische Verwandtschaft zu erkennen,
- andere Menschen anzunehmen und zu akzeptieren,

THEMEN DES MONDES:
- die Entwicklung des Gefühls,
- Gefühle,
- Empfindungen,
- Kreativität,
- Phantasie,
- das seelische Urchaos,
- das Gebärende,
- Schöpferische

MOTIVATION DES MONDES:
- soviel Eindrücke wie möglich aufnehmen und sie in Gefühl umsetzen,
- die Welt empfinden,
- seelische Sicherheit und Geborgenheit,
- Schutz,
- mütterliches Hegen und Nähren

ZIEL DES MONDES:
- die Verschiedenartigkeit, Reichhaltigkeit und Veränderlichkeit der Welt der Gefühle
.. erfahren,
- seelisches Gleichgewicht inmitten all der verschiedenen Stimmungen erreichen,
- die Entwicklung des Mitgefühls,
- die persönliche Zeitlinie

LERNAUFGABE DES MONDES:
- Die Mitte zwischen Gefühl (Krebs) und Sachlichkeit (Steinbock) finden.

WIDDER/ MOND
- „Einer gegen alle“
- instinktbestimmte Emotionen
- egozentrisch und subjektiv
- vorgeburtliche existenzielle Spannungen, Mutter auf sich selbst gestellt
- Widerstandshaltung der sozialen Umwelt gegenüber
- keine Schwäche zeigen
- schnelle Auffassungsgabe
- Ungeduld
- Außenseiterempfinden
- Beziehungen halten nur, wenn genügend Freiraum bleibt
- willensstark, ehrgeizig
- ungeduldig
- Eroberer

STIER/ MOND
- Sucht emotionale Sicherheit im Materiellen.
- Ist auf die reale sachliche Welt gerichtet.
- Braucht einen gewissen Genuss und Wohlstand.
- Nach Möglichkeit soll alles wie geplant ablaufen, nur keine Überraschungen
..(wenig flexibel). Abwechslung und Abenteuer sind nichts für ihn.
- Das emotionale ICH hat seine Stärken in großer Ausdauer und Stabilität.
- sinnlich erotische Ausstrahlung
- braucht Körperkontakt
- liebt den Luxus und hat ein gutes Händchen für Geld
- hat eine schöne Stimme

ZWILLING/ MOND
- „Wissen ist Macht!“
- leicht, nicht tief! (seelisch)
- vermeidet tiefere Gefühle
- Gefühl und Intellekt verbalisieren
- hat in der Jugend nicht über Gefühle gesprochen (sprechen dürfen)
- emotionale Zuwendung erreichbar durch intellektuelles Verhalten (Kopf)
- Einsamkeit droht, wenn er die Rationalisierung nicht aufgibt!
- Die ganze Umgebung ist emotionell eingebunden.
- Trägt sein Gefühl am Präsentierteller. Man kann die Gefühle aus dem Gesicht ablesen.
- verliebt sich ganz leicht, aber Gefühle gehen nicht so tief
- Routine raubt die Energie und Leichtigkeit, braucht Abwechslung
- lernt etwas und kann es sofort umsetzen (vormittags Schüler – nachmittags Lehrer)
- immer hohe Telefonrechnung, braucht den Austausch mit anderen
- kehrt Probleme unter den Teppich

KREBS/ MOND
- feste Gefühlsbasis
- gutes Einfühlungsvermögen
- mütterliche Neigungen
- große Empfindlichkeit
- gefühlsmäßig stark nach außen orientiert
- bei Schwierigkeiten besteht die Neigung, sich in seinem „Panzer“ zurückzuziehen
- braucht Sicherheit und Anerkennung
- bemuttert seine Mitmenschen
- Naturliebhaber
- entweder starker Mutterbezug oder gar keiner

LÖWE/ MOND
- Sicherheitsbedürfnis, Machtbedürfnis, Freiheitsbedürfnis (abhängig v. äußerem Lob);
- Romantiker
- macht Partner gerne Geschenke
- sieht jünger aus, als er ist
- totaler Gefühlsmensch
- leidet meist in der Liebe (hat oft dominante Partner)
- ist sehr verschmust
- erhöhte Fruchtbarkeit bei Männern

JUNGFRAU/ MOND
- Sucht beim Partner geistige Übereinstimmung.
- hilfsbereit, kann gut trösten
- Liebt überschaubare Situationen.
- Ist enorm fleißig und geht auch mit Fieber arbeiten, ist damit der ideale Arbeitnehmer

WAAGE/ MOND
- "Lasst mich nicht allein"
- steht emotional näher zur Mutter. Das Kind wird zwischen die Eltern gestellt und verdrängt
..zunächst den Vater. Die Mutter erwartet, dass du ganz lieb bist.
- Lebt für die Partnerschaft, kann Partner viel geben.
- liebe- und harmoniebedürftig
- künstlerisch veranlagt
- kann sich schwer entscheiden

SKORPION/ MOND
- geheimnisvoller Mensch
- hingabefähig, will mit Partner verschmelzen
- aufregender Liebhaber
- verschlossener Einzelgänger
- alles oder nichts
- extreme Eifersucht und Leidenschaft
- von der Mutter beeinflusst

SCHÜTZE/ MOND
- MOND im Schützen: braucht „Verstanden zu werden“ um sich wohlzufühlen!
- braucht viel Freiheit in der Partnerschaft
- fängt leicht Feuer, braucht aber lange Leine, um längere Zeit bei einem Partner zu verweilen
- Abenteuerlust
- Fettnäpfchen-Aspekt (trägt das Herz auf der Zunge, kann nichts für sich behalten)
- starker Bezug zum Ausland
- schriftstellerisches Talent

STEINBOCK/ MOND
- strenge Mutter
- disziplinierte Mutter,
- Elternrollenspieler, das Kind ist der Lehrer
- zuverlässig und treu
- Braucht viel Zeit für sich.
- Wirkt nach außen hin cool und überlegen, ist innerlich jedoch feinfühlig.
- Hält sehr lange an Beziehungen fest, auch wenn er leidet.

WASSERMANN/ MOND
- Nähe und Distanz sollen ausgeglichen sein.
- Unabhängigkeitsdrang
- braucht viel Freiraum und ergreift die Flucht, wenn die Beziehung zu eng wird
- braucht ebenbürtige Partner
- liebt gesellschaftliche Aktivitäten
- braucht einen großen Freundeskreis

FISCHE/ MOND
- zu aufopfernder Liebe fähig
- extrem stimmungsabhängig
- verschlossen
- ist eine wandelnde Klagemauer
- idealer Berater
- denken in das Uferlose



Mond im 1.Haus
- Bedürfnis zu beschützen und zu bemuttern,
- Gefühlsaustausch mit der Umgebung wichtig,
- Empfindsam, verletzlich, subjektiv und emotionell;

Mond im 2.Haus;
- „Es wird alles gemacht, um die Partnerschaft abzusichern", z.B. Hausbau, Kinder...
- nimmt viel Raum, auch emotional
- will seine Frau besitzen (unreife Form)

Mond im 3.Haus:
- Die ganze Umgebung ist emotionell eingebunden.
- Trägt sein Gefühl am Präsentierteller. Man kann die Gefühle aus dem Gesicht ablesen.
- körperbezogen
- braucht die richtige Körpersprache
- den Körper, Sport, tanzen, autogenes Training.....
- spürt seine Gefühle über Reaktionen des Körpers (ich werde rot im Gesicht; ich merke,
..dass da ein Gefühl sein muss)

Mond im 4.Haus;
- Das Verhältnis zur Mutter ist von überragender, lebensbestimmender Bedeutung.
- Es besteht eine Abneigung gegen Bürokratie, alles allzu Geregelte und Kleinkarierte.
- Ein harmonisches Zuhause ist sehr wichtig.

Mond im 5.Haus:
- kuscheln, Kuschelbär, geborgen zu Hause,
- erhöhte Fruchtbarkeit bei Männern
- Menschen, die jünger aussehen, als sie sind

Mond im 6.Haus:
- „Muss brav sein. Lernen selbst zu sein.“
- „Frauen: wollen anderen dienen“

Mond im 7.Haus;
- „Sucht sein inneres Kind oder seine innere Mama im anderen“
- Mach mich geborgen!
- Kein Zugang zu den Gefühlen, ungeborgen.
- Sucht in der Beziehung Schutz und emotionale Sicherheit (Krebstypen)
- Sucht eher mütterliche und mollige Menschen
- Hemmung: zieht launische unreife Partner an

Mond im 8.Haus
- Du heiratest z.B. in eine andere Familie ein und sorgst für sie.
- Eifersuchtsaspekt

Mond im 9.Haus
- rasches Auffassungsvermögen
- Optimismus und Gefühl

Mond im 10.Haus
- Braucht eine soziale Stellung in der Gesellschaft.
- Disziplin und Fürsorge

Mond im 11.Haus (Gesinnungsgemeinschaft)
- Sucht eine emanzipierte Frau.
- Will für andere da sein.
- Echte Freundschaften sehr wichtig.
- kontaktbedürftig

MOND im 12.Haus;
- Heiler
- Ich habe keine Bedürfnisse zu haben!
- Keinen rechten Zugang zu seinen Gefühlen (die anderen spüren,
..dass die Herzlichkeit nicht ganz ernst gemeint ist)
- Junggesellen-Aspekt


Wirkung des KREBS-Aszendenten auf die Häuser (AC-Krebs)

zurück nach oben

Astrologie=>Horoskop=>Partnerschaft=>Beziehung=>astro-tip<=Beziehung<=Partnerschaft<=Horoskop<=Astrologie