Home
Zeichen - Haus - Planet
Grundlagen Häuser Die Weltsicht Inhaltsverzeichnis
Archetypen Das stärkste Haus Die Psyche kleine Übungen
Elemente Häuserherrscher Transite DEUTEN lernen

 

ASTROLOGIE - SCHULE
Zeichen - Haus - Planet

Widder - 1.Haus - Mars
Will der Schnellste sein, Ziel nicht so wichtig!
FÄHIGKEIT –
- aktiv zu sein,
- Energie konstruktiv einzusetzen,
- ein starkes ICH zu leben,
- zu einem starken Willen,
- sich durchzusetzen,
- seine natürliche Männlichkeit zu leben,
- Initiativen zu sehen,
- etwas zu wagen:
- zu großer Vitalität,
- zu großem Pioniergeist,
- zum Ausleben natürlicher körperlicher Triebe,
- zu sportlichen Aktivitäten

THEMA:
- Durchsetzung, Selbstbehauptung,
- Aggression und Überlebenskampf,
- Angriffs- und Verteidigungsmechanismen,
- Instinktbereich und Triebhaftigkeit,
- Libido,
- Spontaneität und impulsives Handeln,
- Aufbruchsstimmung,
- Zukunftsorientiert

MOTIVATION:
- Handeln aus Freude an Aktivität und Bewegung,
- Intensität und der Wille zur Selbstdurchsetzung,
- der Pionier,
- die Lust am erobern,
- Ansporn durch Konkurrenz u. Wettbewerb,
- Ingangkommen durch instinktiv begehrte Ziele

ZIEL:
- Initiativkraft,
- Durchsetzung der eigenen Person,
- Das Finden und Erobern des eigenen Platzes in der Welt,
- erobern neuer Positionen,
- Bewegungsfreiheit und Ungebundenheit,
- messen der Kräfte

LERNAUFGABE:
- der richtige Einsatz des Aggressionspotentials,
- Mäßigung und die Fähigkeit abzuwägen,
- Geduld und Rücksichtnahme,
- bewusstes, planvolles Handeln,
- Koordination von Denken und Handeln,
- Beständigkeit und Ausdauer

„Leben heißt kämpfen!“

Zuordnung zum Körper:
Kopf, Muskeln, Galle, Nägel, Zähne, Entzündungen,


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Stier - 2.Haus - Venus:

FÄHIGKEIT –
- sich abzugrenzen,
- wirtschaftlich zu sein,
- sich abzusichern,
- zu besitzen im Sinne von Sein,
- Vorrat zu halten,
- zu genießen,
- seinen realen Eigenwert zu sehen,
- sich einen Eigenraum zu verschaffen,

THEMA:
- Konsolidierung,
- Sicherheit,
- Sesshaftigkeit,
- Integration in eine Gruppe,
- Physische Geborgenheit,
- Körperorientierung,
- Genussfähigkeit,
- Verwertung,
- Produktivität,

MOTIVATION:
- praktischer Realismus,
- materielle Absicherung,
- Schutz in einer Gemeinschaft,
- Stabilität,
- Substanz und Wertbeständigkeit,
- das Erhalten und Genießen des Erreichten,
- Erfahrung der Sinne, Im Körper leben,
- Besitz,

ZIEL:
- soziale Ordnung und stabile Verhältnisse durch Gruppenzusammenhalt,
- kulturelle oder ethnische Zusammengehörigkeit,
- das abgegrenzte Revier,
- das Bewahren der Tradition,
- Fortbestand, Dauer und Beständigkeit,
- Fruchtbarkeit,

LERNAUFGABE:
- das Gleichgewicht zwischen Behalten und Loslassen,
- Selbstwertgefühl und worauf es gründet,
- Das persönliche Wertesystem,
- Bereitschaft z. Veränderung d. Status quo,
der Unsicherheitsfaktor der Zukunft, Hals
Nacken


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Merkur - 3.Haus - Zwilling
FÄHIGKEIT –
- zu kommunizieren,
- zu diskutieren,
- zur freien Rede,
- Informationen aufzunehmen und weiterzugeben,
- Mathematische Regeln zu erkennen,
- zu handwerklichem Geschick,
- zu technischem Verständnis,
- zu lernen,
- sich einen eigenen Aktionsradius zu schaffen,

THEMA:
- Ausweitung der Erlebnissphäre,
- Wissensdrang,
- Entwicklung des Intellekts,
- Logik, Sprache, Kommunikation,
- Die Erfahrung der Gegensätze,

MOTIVATION:
- Wissbegier,
- Vielfalt,
- Unverbindlichkeit,
- am Pulsschlag der Zeit sein,
- die Welt mit Hilfe des Intellekts begreifbar machen,
- Kategorisieren und Systematisieren,
- Sicherheit durch Information,
- Über Dinge reden

ZIEL:
- breitgefächerte Eindrucksaufnahme,
- lernen, benennen,
- abstrahieren,
- Neutralität Objektivität und Toleranz,
- Zwischen Gegensätzen vermitteln,
- Freiheit von Festlegung und Bindung,
- Herstellen v. Kommunikationswegen u. –mitteln

LERNAUFGABE:
- Begrenzung der Interessen und Tiefgang,
- Das Verhältnis von Intellekt und Gefühl,
- Die Stimme des Herzens
- Konfrontation mit dem anderen Zwilling

„Zwei Seelen wohnen ach in meiner Brust!“ Schultergürtel
Lungen



* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Krebs - 4.Haus - Mond
FÄHIGKEIT –
- Zärtlichkeit und seelische Liebe zu schenken und zu empfangen,
- Geborgenheit zu schaffen und zu vermitteln,
- zu fühlen,
- sich in andere einzufühlen,
- Empfindungsfähigkeit (Intuition)
- die Stimme des Lebens (der eigenen Natur) zu hören,
- seine eigene Identität zu entdecken,
- seelische Verwandtschaft zu erkennen,
- andere Menschen anzunehmen und zu akzeptieren,

THEMA:
- die Entwicklung des Gefühls,
- Gefühle,
- Empfindungen,
- Kreativität,
- Phantasie,
- das seelische Urchaos,
- das Gebärende,
- Schöpferische

MOTIVATION:
- soviel Eindrücke wie möglich aufnehmen und sie in Gefühl umsetzen,
- die Welt empfinden,
- seelische Sicherheit und Geborgenheit,
- Schutz,
- mütterliches Hegen und Nähren

ZIEL:
- die Verschiedenartigkeit, Reichhaltigkeit und Veränderlichkeit der Welt der Gefühle erfahren,
- seelisches Gleichgewicht inmitten all der verschiedenen Stimmungen erreichen,
- die Entwicklung des Mitgefühls,
- die persönliche Zeitlinie

LERNAUFGABE:
- Selbständigkeit und Handeln,
- Offene Durchsetzung,
- Die Trennung von der Mutter bzw. von Muttersymbolen

„Ich untersuche nicht, ich fühle nur!“ Magen


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Löwe - 5.Haus - Sonne
FÄHIGKEIT –
- Zu managen,
- zum natürlichen Umgang mit der Sexualität,
- pädagogisch zu arbeiten,
- kreativ zu sein,
- zu spielen und Spaß zu haben,
- sich selbst zu verwirklichen,
- zu realem Selbstbewusstsein

THEMA:
- konkretes Handeln,
- umsetzen in die Tat,
- Gefühlsausdruck,
- Selbstausdruck

MOTIVATION:
- Aktives Handeln,
- Anerkennung und Bestätigung,
- Uneingeschränkte Selbstverwirklichung

ZIEL:
- die Entfaltung der Persönlichkeit,
- Handlungsfähigkeit,
- Selbstausdruck

LERNAUFGABE:
- Selbstsicherheit,
- innere Autorität,
- Autonomie und ein in sich Ruhen entwickeln,
- bewusstes, planvolles Handeln Herz
Kreislauf


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Jungfrau - 6.Haus - Merkur
FÄHIGKEIT –
- Gefühle zu zeigen, zu adaptieren,
- etwas wahrzunehmen, zu beobachten und zu analysieren,
- sich seelisch zu reinigen,
- angemessen zu kritisieren,
- zu diagnostizieren,
- Reinlichkeit zu pflegen,
- die eigene Natur zu hegen,
- zur Arbeit, die dem eigenen Wesen gemäß ist,

THEMA:
- Anpassung und Aussteuerung an die Umweltbedingungen,
- Selbstbegrenzung,
- Prioritäten setzen,
- Pragmatische Orientierung,
- Ökonomie und kluge Voraussicht

MOTIVATION.
- Die persönlichen Grenzen ausloten,
- Optimale Nutzung d. Umweltbedingungen,
- Wechselwirkungen zwischen dem einzelnen und der Umwelt,
- Sich anpassen und einordnen,
- Bewältigung des Alltags

ZIEL:
- Die Hierarchie des Zusammenlebens,
- Sicherheit durch einordnen,
- Bestandsaufnahme von Fertigkeiten und ihrer Verwertung,
- Seelische Bewältigung der Eindrücke,
- Das Verhalten von Körper und Seele,
- Gesundheit

LERNAUFGABE:
- Die Erfahrung menschlicher Grenzen,
- Das richtige Verhältnis von Anpassung und Selbstausdruck,
- Vertrauen in das Leben,
- Weisheit des ungesicherten Lebens,
- Die Angst vor Auflösung, Chaos, Unsicherheit

„Der Weise kennt keine unumstößlichen Grundsätze. Er passt sich anderen an!“


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Waage - 7.Haus - Venus
FÄHIGKEIT –
- zu Kontakten und Begegnungen,
- zu flirten, zu verführen und erotisch zu sein, zur Partnerschaft,
- Kompromisse zu schließen,
- Entscheidungen zu treffen,
- auszuwählen,
- zu Strategie und Taktik,
- friedlich zu sein,
- einen eigenen Geschmack zu haben,
- Inhalt u. Form in Einklang zu bringen,
- sich künstlerisch zu betätigen,
- das richtige Maß zu finden,
- Freude zu schenken u. zu empfangen,
- sich das Leben angenehm zu gestalten

THEMA:
- Begegnung mit Menschen und Ideen,
- Beziehungen der Partner,
- Die Fähigkeit zum Kompromiss,
- Unparteiische Urteilsvermögen,
- Ausgewogenheit und Ästhetik,
- die Ergänzung

MOTIVATION:
- das Bedürfnis nach Kontakten,
- Begegnung mit Menschen und Ideen, die die eigene Persönlichkeit ergänzen und erweitern,
- das Gleichgewicht der Kräfte,
- der Wunsch nach Gerechtigkeit,
- die Suche nach Vollkommenheit,
- Mäßigung des Instinktbereiches

ZIEL:
- Begegnungsfähigkeit,
- Inspiration von Außen,
- Die Wechselwirkung zwischen Menschen,
- Partnerschaft,
- Die vollkommene ästhetische Form

LERNAUFGABE:
- Form und Inhalt in Einklang bringen,
- Ideal und Realität in Einklang bringen,
- Eigendurchsetzung und Harmoniestreben,
- Kontaktbedürfnis und persönliche Unabhängigkeit,
- Entscheidungs- und Entschlusskraft Nieren


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Skorpion - 8.Haus - Pluto
FÄHIGKEIT –
- eigene Vorstellungen zu entwickeln,
- eigenes Lebensprogramm zu leben,
- den eigenen Weg zu gehen,
- sich zu binden,
- Beziehungsfähigkeit,
- sich eine eigene Meinung zu bilden,
- Macht über sich selbst zu gewinnen,
- zu transformieren,

aufopfern, Opfer = Pluto

THEMA:
- die Opferung des Persönlichen zugunsten des Überlebens der Art bzw. des Erhaltes der Sippe,
- die Fixierung auf ein Thema,
- Vorstellungen sollen die Wirklichkeit regeln,
- Drang nach Überwindung des Alten,
- Überleben,
- Geburt des Neuen, Verwandelten,
- Transformation

MOTIVATION:
- die Verwirklichung von Vorstellungen,
- Neigung zu Extremen und Perfektion,
- Die Suche nach den letztmöglichen Grenzen der Erfahrung

ZIEL:
- die geistige Überwindung des Todes,
- sich einer Sache oder Idee verschreiben,
- den Fortbestand der Art oder der Sippe gewährleisten

LERNAUFGABE:
- die Erfahrung der eigenen Machtlosigkeit, gegenüber dem ständigen Fluss des Lebens,
- die Erkenntnis des Unterschieds zwischen der Realität und der Vorstellung

„Denn jeder, der nicht Herr über sein eigenes Selbst ist, würde gerne den Willen des Nachbarn beherrschen!“
Geschlechtsorgane
Mastdarm


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
*
Schütze - 9.Haus - Jupiter:
FÄHIGKEIT –
- Einsichten zu gewinnen,
- Bildung zu erwerben,
- Toleranz zu entwickeln,
- sich selbst zu fördern,
- eine eigene Weltanschauung zu entwickeln,
- seinen Sinn in der Welt zu finden,
- sich geistig auszudrücken,
- etwas zu verbessern und optimal zu gestalten,
- eine Partnerschaft aufzubauen und weiterzuentwickeln,
- geistige Reisen,

THEMA:
- Überblick über das Erlebte,
- Synthese und Einsicht,
- Sinn und Zweck des Daseins,
- Glaubenssysteme,
- Weltanschauung,
- die persönliche Ethik,

MOTIVATION:
- die Suche nach dem Sinn,
- Hoffnung auf eine vollkommenere Welt,
- Erweiterung des geistigen Horizonts,
- ganzheitliche Betrachtungsweise,
- soziales Engagement,
- dem Leben optimistisch begegnen,

ZIEL:
- allgemeingültige Werte finden,
- Erkenntnis und Einsicht,
- die Synthese der Faktoren,
- der „große Plan“,
- sinnvoll gelenkte Energie und Einsatzbereitschaft,

LERNAUFGABE:
- überhöhter Optimismus,
- missionarischer Drang,
- die Relativität aller Standpunkte,
- Beachtung einzelner Faktoren als Grundbausteine des Ganzen,
- der Hang zur Übertreibung, Hüften;
Oberschenkel;
Leber


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Steinbock - 10.Haus - Saturn
Der Sieger, Will der Beste sein,
FÄHIGKEIT –
- d.eigenen Rechte entdecken, durchsetzen,
- Rechtsfähigkeit,
- Verantwortung dem Leben gegenüber,
- Eigene Ziele zu entwickeln,
- sich zu konzentrieren,
- seine Berufung wahrzunehmen,
- nach den Lebensgesetzen zu leben,
- zur Stabilität und Kontinuität,
- ausdauernd zu sein,
- ökologisch bewusst zu sein,

THEMA:
- die Spielregeln der Gesellschaft,
- der Zeitgeist,
- gesellschaftliche Strukturen und Ordnungsprinzipien,
- Verantwortung, Disziplin und Pflichterfüllung

MOTIVATION:
- Klare allgemeine Spielregeln und Normen sollen Recht und Ordnung im öffentlichen Leben sicherstellen,
- Disziplin und die Fähigkeit zu arbeiten, Leistung erbringen u. sich Ziele zu setzen, ermöglichen die Bewältigung v. Aufgaben unabhängig davon, ob sie mit Begeisterung oder aus Pflicht erledigt werden,
- Pflichterfüllung und Leistungsmotivation

ZIEL:
- Unterordnung der Individuellen Persönlichkeit unter das Kollektiv,
- Organisation des Staatswesens,
- Verwaltung,
- Ordnungsstrukturen und Regeln als allgemeine Orientierungshilfen,
- Gesellschaftliche Anerkennung und Erfolg

LERNAUFGABE:
- langsames Reifen, Verantwortung,
- Kontrolle und Disziplinierung,
- Selbsteinschränkung, um ein Ziel, das allgemeinen Vorstellungen entspricht, zu erreichen.
Skelett,
besonders die Knie


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Wassermann - 11.Haus - Uranus:
FÄHIGKEIT –
- frei und unabhängig zu sein,
- sich zu befreien,
- sich zu emanzipieren,
- sich zu ändern,
- zum Individuationsprozess,
- seine Freiheit zu gestalten,
- zur Mitbestimmung,
- Freundschaften zu pflegen,
- zu gemeinsamen Unternehmungen,
- für Abwechslung zu sorgen,
- Chancen wahrzunehmen,
- Trends zu erkennen,
- originell und intuitiv zu sein,

THEMA:
- Das Überschreiten der Norm,
- Individualität im Gesellschaftlichen,
- Der Einzelne, der sich durch seinen individuellen Beitrag hervortut

MOTIVATION:
- Der Wunsch, als individuelle Persönlichkeit anerkannt zu werden, die ihren Beitrag zur Gesellschaft und ihren Aufgaben leistet,
- Erneuerung und Reform des Bestehenden,
- Die Vision einer besseren Welt,
- Geistige Unabhängigkeit,
- Der Gegenkurs

ZIEL:
- eine bessere und gerechtere Welt,
- der Drang, seinen Idealen zu genügen, dem, was als innere Wahrheit erfahren wird

LERNAUFGABE:
- Der Kontrast zwischen Ideal und Wirklichkeit,
- Versöhnung der stofflichen und fühlenden Natur des Menschen mit der Welt des Geistes
Unterschenkel


* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Fische - 12.Haus - Neptun:
FÄHIGKEIT –
- Phantasie zu entwickeln und Träume zu verwirklichen,
- Überkommenes aufzulösen,
- Hintergründe aufzudecken,
- Alternativen zu entwickeln,
- die eigenen Rechte und die eigene Verantwortung auszudrücken,
- Dinge zu erahnen (Intuition),
- Nach kosmischen Gesetzen zu leben,
Symbole, heilen, heilig, grenzenlos,
Träume, Illusionen, verschleiern, Täuschung, transzendent, schweben, die Leichtigkeit des Seins, hinter die Dinge schauen, hellsichtig, Wunder, ausgesperrt, eingesperrt, suchen, Sucht, Flucht, All-Liebe, Meditation, helfen, hilfsbedürftig,
anspruchs-, hemmungslos,viele Worte mit-los,
Geheimnisse, Sehnsucht, Nikotin, Alkohol, Gase, Drogen, Gifte, Chaos, Lüge,
unrechtes, falsches, Ungeziefer, Pilze,

THEMA:
- die Auflösung des Vordergründigen,
- Entdeckung der Zusammenhänge die hinter den Dingen stehen,
- Infragestellung des Offensichtlichen

MOTIVATION:
- die Suche nach der Wahrheit,
- die Suche nach der Erlösung,
- Befreiung von den Leiden der Welt

ZIEL:
- Wahrheit,
- Freiheit und die Einheit alles Seins,
- die Aufgabe von Illusionen,
- Vertrauen in die Sinnhaftigkeit des Seins

LERNAUFGABE:
- ein abgegrenztes, individuelles Ich aufbauen,
- zu einer persönlichen Identität finden und zugleich erkenne, das dies nur eine vorübergehende Form ist,
- eine zeitlich begrenzte Erscheinung, die eine Aufgabe im irdischen Dasein zu erfüllen hat

BERUFE:
- arbeiten mit den Händen, malen mit sanften Farben, tanzen

„Ein weiser Mann paßt sich den Umständen an, so wie Wasser die Form des Gefäßes annimmt, das es enthält.“ Füße



zurück nach oben



Astrologie=>Horoskop=>Partnerschaft=>Beziehung=>astro-tip<=Beziehung<=Partnerschaft<=Horoskop<=Astrologie