Home
Astrologie-Kritik oder Bestätigung
Kontakt
Astrologie Gefahren Weisheit Inhaltsverzeichnis
Das Geheimnis Kritik Wissen Beziehungsrechner
Erfahrung  Orientierung Zeit Partner-Check

 

ASTROLOGIE - Kritik

Die Frage, ob eine Geburtskonstellation Einfluss auf den Menschen hat oder nicht,
wird von Mensch zu Mensch unterschiedlich gesehen. Manche weisen zu Recht auf
astronomische Daten und Fakten hin, die eine Anerkennung astrologischer Regeln
nach den allgemein anerkannten und gültigen Sichtweisen unmöglich machen.
Wie kann z.B. der so weit entfernte Pluto Einfluss auf Lebewesen der Erde haben?
Oder was haben Fixsterne, die tausende Lichtjahre von der Erde entfernt sind und
als Teil eines Tierkreiszeichens gelten, mit uns Menschen zu tun? Die Kritik an der
Astrologie ist aus dieser Sichtweise logisch und offensichtlich gerechtfertigt.

Andererseits führt das Studium der astrologischen Regeln zu der Erkenntnis, dass
da mehr dahinter steckt, als man allgemein meinen möchte. Bereits J.W.Goethe
hat sich mit Astrologie befasst und seine Gedanken dazu zum Ausdruck gebracht.
Danach meint er sinngemäß, dass wir durch unsere Geburtskonstellation geprägt
sind.

Ich habe mich auf astrologische Partnerhoroskope (Synastrie) spezialisiert und
kann aus meiner Erfahrung nur sagen, dass eine fachliche analytische Auswertung
dieser Methode Informationen liefert, die bei Beziehungsfragen sehr hilfreich und
nützlich sind.
Die von mir entwickelte Beziehungstabelle (mit spezieller Gewichtung
der Toleranzgrenzen für die Partneraspekte) kann als Weiterentwicklung der
Synastrie in der bisherigen Form gesehen werden.
Die Frage für mich ist nicht mehr, ob wir von unserer Geburtskonstellation geprägt
werden, sondern was der tiefere Sinn dahinter sein mag.

MOND und VENUS in Harmonie (z.B. im Abstand 120°) bedeutet, dass sich die
Betroffenen gemeinsam wohl fühlen und gemeinsam das Leben genießen wollen.

MOND und VENUS in Spannung (z.B. im Abstand von 180°) bedeutet, dass die
Betroffenen
sich gemeinsam kaum wohl fühlen können und gemeinsam nicht
gerne ausgehen.

SATURN in Spannung zur SONNE wirkt auf die Person mit der Sonne sehr belastend.
Die Kühle und Strenge Saturns kann hier - wenn keine anderen harmonischen
Aspekte zur Sonne vorliegen - auf Dauer eine Beziehung zum Scheitern bringen.

Es gibt eine große Zahl von Kombinationen, mit sehr angenehmer aber auch sehr
unangenehmer Wirkung. Weil die "Beziehungstabelle" mit ein paar Zahlen eine
so präzise und differenzierte Beschreibung der Wirkung in einer Beziehung ermöglicht,
möchte ich diesen Bereich als Beispiel für eine Bestätigung der astrologischen Lehre
anführen.

Ich bin nur ein Suchender. Prüfe jene Regeln die in der Praxis stimmig sind und verwerfe
Regeln, die es nicht sind. Tatsache ist, dass sich vieles astrologisch berechnen lässt,
und dass diese Berechnungen von jedem nachvollzogen werden können.
Tatsache ist auch, dass analytische Auswertungen von Geburtskonstellationen
sehr stimmige Informationen über Anlagen der betroffenen Menschen ergeben.

Vielleicht wäre es gut auch in der Astrologie die Spreu vom Weizen zu trennen und nur
das Nützliche
anzuwenden. Wichtig dabei ist es, am Boden zu bleiben und die Realität
nicht aus den Augen zu verlieren. Zum besseren Verständnis der Astrologie wäre es
nach meiner Meinung gut, wenn sich qualifizierte Fachgremien um einheitliche
Standards und Begriffsdefinitionen bemühen könnten.

Astrologie=>Horoskop=>Partnerschaft=>Beziehung=>astro-tip<=Beziehung<=Partnerschaft<=Horoskop<=Astrologie